Kulturticket

English version: see below

Ab dem 5.November 2015 ist das Kulturticket für das Wintersemester 15/16 und das Sommersemester 16 gültig.

Die aktuellsten Veranstaltungshinweise und Neuerungen findet ihr auf unserer Facebookseite http://www.facebook.com/kulturticketkonstanz , während hier die Informationen zu den jeweiligen Konditionen aufgeführt sind.
 

Die Konditionen:

Philharmonie:
Das bisherige Kurz-vor-Knapp Ticket für 6€ wird kostenlos und zeitlich ausgeweitet. Das heißt, sobald die Abendkasse geöffnet wird (eine Stunde vor Vorstellungsbeginn) könnt ihr mit eurem Studi-Ausweis hin gehen und bekommt eine Karte. Dabei können prinzipiell alle Karten aus allen Kategorien so vergeben werden, das heißt, wenn noch was in der ersten Reihe frei sein sollte, dann könnt ihr auch mal in der ersten Reihe sitzen. Ausgenommen sind Gastspiele.

Theater:
Beim Theater gilt  grundsätzlich das Gleiche wie bei der Philharmonie. Sobald die Abendkasse öffnet könnt ihr Karten holen, ebenso nach dem Prinzip: Alle Karten, alle Plätze. Ausgenommen sind Gastspiele und Sonderveranstaltungen.

KULA:

Mit dem KULA reden wir gerade. Kostenlose Karten wird es dort wohl leider nicht geben, da das bei einem überwiegend studentischen Publikum kaum finanzierbar wäre, aber die eine oder andere vergünstigte Karte wird es wohl geben. Mehr Infos folgen in Kürze.

Zebra Kino:

Beim Zebra Kino gilt Ähnliches wie beim KULA, auch hier führen wir aktuell Gespräche über mögliche Ermäßigungen und aktualisieren diese Info, sobald wir genaueres wissen.
 

Das liebe Geld:

Finanzieren kann das Ticket für das kommende Jahr die Verfasste Studierendenschaft aus ihren Rücklagen. Das bedeutet, im Wintersemester 2015/16 und Sommersemester 2016 wird das Ticket für die Studierenden kostenlos.  Im Sommer wird es dann eine weitere Abstimmung geben, ob das Ticket langfristig eingeführt wird. Bis dahin wird sich vermutlich klären, ob der aktuelle Beitrag zur Verfassten Studierendenschaft von 10€ zur Finanzierung ausreicht, oder ob der Beitrag um einen Teil der Kosten für das Ticket steigen muss. Die genauen Konditionen für eine längerfristige Einführung des Tickets werden sich im Laufe dieses Jahres herausstellen.

Kosten:
2€ pro Studi pro Semester macht 44.000€ im kommenden Jahr.

Davon:  - 1,20€     an das Theater

             - 0,10€     an die Philharmonie

             - 0,70€     an KULA, Zebra und evtl. noch weitere

Grundsätzlich handelt es sich um ein solidarfinanziertes Ticket, das heißt alle Studierenden zahlen  den Beitrag automatisch mit den Semestergebühren. Mit diesem Geld können wir dann deutliche Rabatte für Kulturveranstaltungen verhandeln. Zum Beispiel bei Theater und Philharmonie: dort können wir die bisherigen Einnahmen der Institutionen durch Kartenverkäufe an Studis mit dem Geld des Kulturtickets ersetzen.  Dadurch ist es ihnen finanziell möglich, allen Studis den Eintritt zu erlassen. Das heißt, dass Theater und Philharmonie durch das Ticket nicht weniger (aber auch nicht mehr!) einnehmen und gleichzeitig viel mehr Plätze für Studis zur Verfügung stehen. Eine win-win Situation.


Zum Vergleich:
Der AStA Haushalt für den entsprechenden Zeitraum umfasst insgesamt 382.400€

Kulturticket (Cultureticket)

 
From November the 5. 2015 the Kulturticket is going to be valid for the winter term 15/16 and the summer term 16.
The newest event information and innovations are going to be available on our Facebook-page: http://www.facebook.com/kulturticketkonstanz, while this page informs about the conditions of the ticket.
The conditions: Philharmonic Orchestra: The former Kurz-vor-Knapp (last minute) Ticket for 6€ is from now on going to be for free and temporally expanded. As soon as the box offices are opened on the evening of the event (one hour before the event starts), you are going to be able to walk up to the box office with your Student ID and will receive a ticket. In principle, all cards from all categories can be handed out which means, that if by chance seats in the front row are left open, you are going to be able to sit there. Guest performances are excluded.
Theatre:
The conditions for the theatre are roughly the same as for the philharmonic orchestra. As soon as the box offices open in the evening, you will be able to collect your ticket, same principle: All tickets, all seats. Guest performances and special events are excluded.
Kula:
We are right now negotiating with the KULA. It does not look as if free tickets will be possible, since this is not likely to be lucrative keeping in mind that the audience there consists majorly of students. But we hope to be able to get some discounts. More information will be available shortly.
Zebra Kino:
The situation with the Zebra Kino is similar to the one with KULA, here we are in negotiations about possible discounts as well.

 

Money money money…:

 
  • The ticket is being financed by the reserves of the Verfasste Studierendenschaft (constituted student body). That means that during the winter term 2015/2016 and the summer term 2016 the ticket is going to be for free for students. During the summer, there is going to be a poll regarding whether the ticket should be established on a long-term basis. At this time, we will most likely know if the 10€ fee for the Verfasste Studierendenschaft is going to be sufficient to finance the ticket, or whether it must be raised. The exact conditions for a long-term establishment will be decided throughout the year.
  • Costs: 2€ per Student per term equals 44.000€ in the following year.
 
 
This includes:
  • 1,20€ for the theatre
  • 0,10 € for the philharmonic orchestra
  • 0,70€ for the Kula, Zebra and maybe others.Generally speaking, this is a solidarity financed ticket, which means that all students pay their share automatically through their administrative fees. This money allows us to negotiate significant reductions for cultural events. Taken the theatre and the philharmonic orchestra for example: we can substitute the former earnings of the institutions concerning ticket sales to students with the money from the Kulturticket. Hence, we enable them financially to allow free entrance for all students. That means, that the theatre and the philharmonic orchestra do not earn less (or more!) but are able to offer way more seats to students. A win-win situation.
In comparison: The AStA budget for the relevant time frame equals 382.400€.
 
Weitere Fragen oder Anmerkungen?
Email an