Vortragsreihe Armut, Ausgrenzung und Leistungszwang

Mit der Vortragsreihe zu den Themen „Armut, Ausgrenzung und Leistungszwang“ im Wintersemester 2015 hat der AStA der Uni Konstanz zu einem breiten Bildungsprogramm eingeladen, das sich mit theoretischen und aktuellen politischen Fragen auseinandersetzt hat.
Als AStA setzen wir uns für eine friedliche, solidarische und antifaschistische Gesellschaft ein. Wir verstehen unter Bildung nicht nur fachspezifische Ausbildung, sondern möchten uns und andere befähigen, gesellschaftliche Zusammenhänge zu verstehen, zu hinterfragen und zu verändern. Im Mittelpunkt der (Hoch-)Schule sollte weder die Frage stehen, wie möglichst gut verdienende Arbeitnehmer*innen hergestellt werden, noch welches Wissen morgen förderlich für das Wirtschaftswachstum sein könnte.
Im Zentrum von Bildung und Wissenschaft sollten der Mensch, seine Bedürfnisbefriedigung und seine gesellschaftliche Teilhabe stehen.

Den Flyer von der Veranstaltungsreihe findet ihr hier

 

Themen:

Weitere Fragen oder Anmerkungen?
Email an