Stellungnahme der Wahlleitung

25.07.2017

Wie bereits auf „Jodel“ zu lesen war, liegt der Studierendenschaft ein Einspruch gegen die Urabstimmungen, welche zeitgleich mit den Wahlen durchgeführt wurden, vor. Die Beschwerdeführer tragen vor, dass bestimmte Verfahrensvorschriften der Wahlordnung anzuwenden sind und diese verletzt wurden. Der Einspruch wurde an den Wahlprüfungsausschuss übergeben, welcher diesen prüfen, bewerten und dem Studierendenparlament darüber Bericht erstatten wird. Über den Stand des Verfahrens halten wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Weitere Fragen oder Anmerkungen?
Email an