Pressemitteilung zum bundesweiten Wissenschaftstag Geschlechterforschung

18.12.2017

Am heutigen Montag findet der bundesweite Wissenschaftstag Geschlechterforschung statt, der durch eine konzertierte Aktion der Universitäten unter dem Hashtag #4genderstudies begleitet wird. Studierende, Lehrende und Forschende sind dazu eingeladen unter diesem Hashtag kurze Statements, Forschungsberichte und ähnliches über soziale Medien zu verbreiten. Ziel ist es die Sichtbarkeit der Geschlechterforschung zu erhöhen und die Wahrnehmung der gesellschaftlich hochrelevanten Beiträge zu fördern.

Anlass zu dieser Aktion geben vor allem die teils scharfen Angriffe, denen sich die Geschlechterforschung durch die mediale Berichterstattung ausgesetzt sieht, aber auch durch  Vorstöße politischer Gruppierungen wie der Jungen Union oder der AfD. Dieser ideologisch geführten Debatte sollen durch die Aktion daher die gesellschaftlich relevanten Erkenntnisse und Beiträge der Geschlechterforschung sachlich entgegengesetzt werden – und zwar durch die Feder der direkt Beteiligten aus Forschung, Studium und Lehre. Die Verfasste Studierendenschaft der Universität Konstanz ermutigt alle sich rege an der Aktion zu beteiligen.

Weitere Fragen oder Anmerkungen?
Email an