Pressemitteilung des Vorstands zur Abschiedsmitteilung Herrn Rüdigers

07.03.2018

Mit großem Bedauern hat am gestrigen Morgen auch die Verfasste Studierendenschaft der Universität Konstanz die Nachricht über den bevorstehenden Abschied unseres Rektors Prof. Dr. Ulrich Rüdiger vernommen. Auch für die Studierenden ist die Berufung Rüdigers als Rektor an die RWTH Aachen ab August eine unerwartete Überraschung.

„Wir gratulieren Ulrich Rüdiger ganz herzlich zur Rückkehr an seine Alma Mater“, so Béla Koch, Vorsitzender der Verfassten Studierendenschaft der Universität Konstanz. In Aachen begann im Anschluss an das Physikstudium Rüdigers wissenschaftliche Karriere. „Wir freuen uns sehr für ihn, dass sich dieses große persönliche Ziel erfüllt“, so Koch weiter.

Mit dem Abschied Rüdigers verliert die Universität Konstanz eine Persönlichkeit und die Verfasste Studierendenschaft einen stets fairen und engagierten Partner. „Die Tür von Ulrich Rüdiger stand für die Studierenden immer offen“, so Daniel Färber, Kochs Co-Vorsitzender.

Dabei scheute Rüdiger sich auch nicht, sich zugunsten der Studierenden gegen Professorium oder Stadtobere zu positionieren. „Egal, ob es sich um eine stärkere Einbindung von Studierenden in die universitäre Selbstverwaltung oder die Förderung von Projekten aus der Studierendenschaft, wie etwa dem Campus Festival, handelte, in Rüdiger hatten wir stets einen guten Unterstützer", so Färber weiter.

In der Studierendenvertretung hofft man nun auf eine Nachfolge, mit der man ebenso gut zusammenarbeiten kann. Im Laufe des kommenden halben Jahres soll ein neuer Rektor durch die universitären Gremien bestimmt werden.

Weitere Fragen oder Anmerkungen?
Email an